PRESSE

Wattolümpiade 2018 binnen 48 Sekunden ausgebucht

  |   Allgemein, Presse

Das Sportjahr 2018 begann mit sportlichen Höchstleistungen am Computer. Wer sich für die Brunsbütteler Wattolümpiade anmelden wollte, musste sehr schnell sein. Binnen 48 Sekunden waren sämtliche Start- und Wartelistenplätze für die beliebten Mannschaftssportarten Wattfußball, Watthandball, Wolliball und Schlickschlittenrennen ausgebucht.

„Nach einem Jahr Pause sind die Wattleten aus aller Herren Länder richtig heiß auf die schmutzigen Spiele. Es gab einen riesigen Ansturm auf die Teilnehmerplätze”, freut sich Wattkampfleiter Oliver Kumbartzky. „Wie schon in den Jahren 2015 und 2016 kam es bei der Anmeldung auf Bruchteile von Sekunden an.” So werde Brunsbüttel am vorletzten Juli-Wochenende wieder zum olümpischen Dorf für Wattleten aus nah und fern. „Es haben sich neben Teams aus der Region auch Sportler aus der Schweiz, aus Tschechien, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern angemeldet“, so Kumbartzky.

Traditionell wurden die Anmeldung für das schlickige Sportspektakel am Neujahrsmittag, 12 Uhr, entgegen genommen. Die Wattolümpiade findet am Samstag, 21. Juli 2018, im Elbwatt vor Soesmenhusen/Brunsbüttel statt. Die Erlöse aus der unkonventionellen Benefizveranstaltung (Motto: „Schmutziger Sport für eine saubere Sache“) kommen Krebsbetroffenen in der Region zugute. Seit 2004 hat der Wattolümpia-Verein mehr als 330.000 Euro für den guten Zweck gesammelt.