Presse

Deich-Kick bringt 4040 Euro für den guten Zweck

  |   Presse

Auch ohne Schlick und Matsch wurde am Wochenende wieder großer Küstensport in Brunsbüttel geboten  - bei der ersten nationalen Fußball-Deichmeisterschaft. Vor herrlicher Elbkulisse im Vorland am Alten Hafen ermittelten Freizeitkicker, die sonst im Watt vor Soesmenhusen dem dreckigen Leder hinterherjagen, diesmal auf sauberem Deich-Geläuf die Besten ihrer Klasse. Nach spannenden Spielen und einem 4:3-Herzschlagfinale gegen die Mopsgedackelten Watthunde gingen schließlich die Construction Crabs als verdienter Turniersieger vom Platz. Aber wie immer, wenn der Wattikan an den Elbdeich ruft, stand der Spaß im Vordergrund – und auch der gute Zweck wurde nicht außer Acht gelassen wurde. Denn auch dieses Turnier stand, wie...

weiter

Kostenloser Bus-Shuttle zur Wattkampfarena

  |   Presse

In zwölf Jahren Wattolümpiade ist das ehrenamtliche Organisations-Team der Wattolümpiade natürlich schon eingespielt. Aber es gibt auch immer wieder neue Herausforderungen, denen sich der Wattikan stellen muss, wie zum Beispiel die Deichbauarbeiten, die in den vergangenen Jahren Brunsbüttel in Atem hielten. In diesem Jahr ist das die Brückenbaustelle in Soesmenhusen. Die hat die gleichnamige Straße quasi zur Sackgasse gemacht, weshalb sie diesmal nicht als Parkplatz für Besucher zur Verfügung steht. Selbiges trifft durch den wiederaufgenommenen Fährbetrieb auch auf die bisher vor allem von auswärtigen Besuchern genutzten Flächen am Elbefähranleger zu. Deshalb gibt es in diesem Jahr erstmals ein „Park & Ride“-System zur Wattolümpiade....

weiter

Wattolümpiade 2016 macht das dreckige Dutzend voll!

  |   Presse

Brunsbüttel – Das dreckige Dutzend wird voll, wenn die zwölfte Wattolümpiade der Neuzeit am Samstag, 30. Juli 2016, stattfindet. Hunderte Wattleten werden sich dann wieder im Brunsbütteler Elbschlick tummeln, um beim Wattfußball, beim Watthandball und Wattwolliball sowie beim Schlickschlittenrennen um wattolümpisches Edelmetall zu kämpfen. Neu ist in diesem Jahr ein Einzelparcours, bei dem jedermann seine Wattsporttauglichkeit unter Beweis stellen kann. Es werden wieder Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland erwartet. Nach den schmutzigen Wattspielen gibt es Live-Musik auf die Ohren. Big Harry und Mandowar treten zum großen musikalischen Finale der Wattolümpiade 2016 auf der Deich-Bühne auf. Auch tagsüber wird...

weiter

Wattolümpiade 2016 binnen einer Minute ausgebucht

  |   Allgemein, Presse

Das Sportjahr 2016 begann mit sportlichen Höchstleistungen am Computer: Wer sich für die Brunsbütteler Wattolümpiade anmelden wollte, musste sehr schnell sein. Binnen einer Minute waren sämtliche Start- und Wartelistenplätze für die beliebten Mannschaftssportarten Wattfußball, Watthandball, Wolliball und Schlickschlittenrennen ausgebucht. „Es gab wieder einen riesigen Ansturm auf die Teilnehmerplätze”, freut sich Wattkampfleiter Oliver Kumbartzky. „Wie schon im Vorjahr kam es bei der Anmeldung auf Bruchteile von Sekunden an.” So werde Brunsbüttel am letzten Juli-Wochenende wieder zum olümpischen Dorf für Wattleten aus nah und fern. „Es haben sich neben Teams aus der Region auch Sportler aus der Schweiz, aus Tschechien, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen,...

weiter

Wattolümpiade 2016: Meldestart am Neujahrstag

  |   Allgemein, Presse

Brunsbüttel - Während sich der Rest der Sportwelt noch im nachsilvesterlichen Feiertagsmodus befindet, gibt es einen Kreis von Sportlern, die schon am Neujahrsmittag olümpiareife Höchstleistungen bringen müssen. Denn nur die Fittesten haben die Chance, sich für die Wattolümpiade 2016 zu qualifizieren. Traditionell am Neujahrsmittag, Punkt 12 Uhr, können sich Teams online anmelden für die Wattolümpiade, die am Samstag, den 30. Juli 2016 – eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele von Rio –, stattfinden wird. Die Olümpia-Macher erwarten wieder einen großen Ansturm auf die Teilnehmerplätze – für die vergangene Wattolümpiade waren diese bereits nach 50 Sekunden ausgebucht. Auch 2016 werden wieder...

weiter

Kassensturz: 40.000 Euro für den guten Zweck!

  |   Allgemein, Presse

Am Ende stand den Wattikanos das Glück förmlich ins Gesicht geschrieben: 40.224,95 Euro – diese stolze Summe brachte der Kassensturz nach der Wattolümpiade am Montagabend hervor. Rund 3000 Zuschauer und Teilnehmer machten die elften Wattolümpischen Spiele der Neuzeit erneut zu einem großen Erfolg. Das Geld soll auch diesmal Krebsbetroffenen in der Region zugute kommen. Unter dem Motto „Stark gegen Krebs“ engagiert sich der Wattolümpiade-Verein seit 2004 für Erkrankte und Angehörige. Neben Eintrittseinnahmen in Höhe von 10.063,00 Euro kamen diesmal allein an Teamspenden 9.714,79 Euro zusammen. 12.947,16 Euro sind in den vergangenen Wochen und Monaten als Einzelspenden eingegangen, hinzu kommen 7.500,00 Euro vom Verein...

weiter

Das sind die Olümpiasieger 2015

  |   Allgemein, Presse

Die Wattolümpischen Spiele 2015 sind Geschichte: Mehr als 400 Wattleten aus 42 Mannschaften wetteiferten bei der elften Wattolümpiade der Neuzeit um Ruhm, Ehre und olümpisches Edelmetall. Das sind die Gewinner und Platzierten:   Gesamt-Olümpiasieger Die tighten Watthunde   Schlickschlittenrennen Gold: Wattman & Robben Silber: Heavy Fuel Dremaboys Bronze: unswolltekeinanderer   Wolliball Gold: Watt'n Bagger Silber: Watttussis Bronze: Chemie-Gladiatoren   Handball Gold: Die tighten Watthunde Silber: Konolschieter Bronze: Construction Crabs   Fußball Gold: Fischis Old Boys Silber: Watt für Helden Bronze: The Schlick-Stones   Bestes Wattkottchen Männer vom Fluss   Lustigster Mannschaftsname FC Wattikan   Beste Fans The Schlick-Stones   Bestes Trikot Inglorious Wattstars   Lustigste Mannschaft Dance'n Art...

weiter

Aller guten Dinge sind elf

  |   Allgemein, Presse

Elfte Wattolümpiade am Samstag, 11. Juli Brunsbüttel - Die elfte Wattolümpiade der Neuzeit wirft ihre Schatten voraus. Hunderte Wattleten werden sich am Samstag, 11. Juli 2015,  wieder im Brunsbütteler Elbschlick tummeln, um beim Wattfußball, beim Watthandball und Wattwolliball sowie beim Schlickschlittenrennen um wattolümpisches Edelmetall zu kämpfen. Es werden wieder Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland erwartet. Auf deren Anregung hin wird die Wattolümpiade erstmals seit 2004 wieder an einem Samstag stattfinden. Das erleichtert vor allem den Weitgereisten die Teilnahme, da sich diese nun sonntags erholt auf die Heimreise machen können. Wie 2004 wird es abends, nach den olümpischen Spielen im Watt, wieder ein Konzert vor...

weiter

Krebsberatungszentrum Westküste wird eröffnet

  |   Allgemein, Presse

Weit über 250.000 Euro hat der Wattolümpiade-Verein seit 2004 an Spenden generiert – Geld, das unter dem Motto „Stark gegen Krebs” Krebsbetroffenen in der Region zugute kommt. So finanziert der Verein, der am Samstag, 11. Juli 2015, zum elften Mal das „schmutzigste Benefiz-Spektakel der Welt“ ausrichtet, seit 2005 unter anderem zwei Beratungsstellen für Krebspatienten und deren Angehörige in Brunsbüttel und Heide. Zehn Jahre, nachdem die erste Krebsberatungsstelle am Brunsbütteler Klinikum ihre Arbeit aufnahm, steht nun mit der Einweihung des Krebsberatungszentrums Westküste zum 15. Juni Großes bevor – „ein Quantensprung“, wie Jens Rusch formuliert. Der 65-Jährige Brunsbütteler, 2001 selbst an Krebs erkrankt, initiierte...

weiter

Wachwechsel im Wattikan

  |   Allgemein, Presse

Dirk Passarge neuer 1. Vorsitzender - Michael Behrendt Ehrenpräsident Nach elf Jahren an der Spitze des Wattolümpischen Komitees hat Präsident Michael Behrendt jetzt die Führung an den bisherigen Vize Dirk Passarge abgegeben. Behrendt, der als Gründungsmitglied den Wattolümpiade-Verein im April 2004 mit aus der Taufe gehoben hatte, kandidierte bei der turnusmäßigen Wahl nicht wieder für das Amt des 1. Vorsitzenden. „Nach dem Rekord-Olümpiajahr 2014 scheint mir jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, das Amt in neue Hände zu legen“, erklärte der 37-Jährige bei der Jahresversammlung des Vereins. Wobei ganz so neu sind besagte Hände, die den Verein künftig führen werden, nicht: Drei Jahre...

weiter