Benefizzweck

Schmutziger Sport für eine saubere Sache

Zum nunmehr zwölften Mal hat am letzten Juli-Wochenende 2016 die Wattolümpiade in Brunsbüttel stattgefunden. 41.200 Euro – diese stolze Summe brachte der Kassensturz diesmal hervor. Mehr als 330.000 Spenden-Euros wurden damit in den vergangenen zwölf Jahren für den guten Zweck generiert!

Seit 2004 trägt der Wattolümpiade-Verein mit seiner unkonventionellen Benefizveranstaltung dazu bei, Strukturen für Krebsbetroffene in der Region nachhaltig zu verbessern. So finanziert der Verein seit 2005 unter anderem zwei Beratungsstellen für Krebspatienten und deren Angehörige in Brunsbüttel und Heide. Nachdem in den vergangenen Jahren die Einrichtung eines Palliativzimmers am Brunsbütteler Westküstenklinikum auf der Agenda stand und eine großangelegte Typisierungs-Aktion rund 400 potenzielle Lebensretter hervorbrachte, wurde 2014 die Einrichtung von Angehörigenzimmern am Heider Westküstenklinikum sowie die Ausstattung eines Zimmers für onkologische Behandlungen am Klinikum Brunsbüttel vom Wattolümpiade-Verein finanziell unterstützt, außerdem die Kinderhospizarbeit des Hospizvereins Dithmarschen. Schwerpunkt im Jahr 2015 war die Einrichtung des Krebsberatungszentrums Westküste. Eine große Resonanz erfahren auch die vom Wattolümpiade-Verein organisierten Brunsbütteler Krebsinformationstage, die 2016 zum inzwischen achten Mal stattfinden werden.

Das Konzept ist so simpel wie effektiv: Alle Organisatoren und Helfer engagieren sich ehrenamtlich – alle Kosten, die ansonsten entstehen, werden in voller Höhe von Sponsoren getragen.

sgk

Spendenkonto:

Wattolümpiade e.V.
Sparkasse Westholstein
BLZ: 22250020
Konto: 185009637
IBAN: DE27 2225 0020 0185 0096 37
BIC: NOLADE21WHO